03.05.2014
Teilnehmer des Seminars "Messerkampf"

im Shaolin Zentrum Velbert-Langenberg


----------------------------------------------------------------------------


Rollstuhlfahrer sind wehrlos? - Falsch !

Am Samstag, den 08.03.2014 fand bei der "Kampfkunst Gemeinschaft Nordhorn e.V." ein Selbstverteidigungsseminar für Rollstuhlfahrer statt.

Mit einfachen Techniken, Hebeln und Griffen können sich Rollstuhlfahrer bei Übergriffen sehr erfolgreich wehren.

Was effektiv ist erlernten die Teilnehmer in diesem Selbstverteidigungskursus.

 

 


























































 

 

 

 



































----------------------------------------------------------------------------


Pressemitteilung: Selbstverteidigungskurs –Prävention  

Im Rahmen des Aktionsplans „Lernen braucht Bewegung" des LandesSportBundes Niedersachsen und des Niedersächsischen Kultusministerium bietet der Kreissportbund am Samstag, 26.10.2013 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr in Kooperation mit der „Kampfkunst Gemeinschaft Nordhorn e.V." einen Qualitätszirkel zum Thema „Selbstverteidigung, Streitvermeidung/Prävention" in der Turnhalle Marienschule, Nordhorn an.  

Diese Fortbildung richtet sich an alle Übungsleiter-/innen, Sportlehrkräfte, pädagogische Mitarbeiter-/in und Mitarbeiter in Kindertageseinrichtungen.  

Bei körperlichen Angriffen ist das Ergebnis oftmals Sprachlosigkeit, Ohnmacht und Wut.  

In diesem Kurs geht es um das Erlernen und Erproben verschiedener Reaktions- und Handlungsmöglichkeiten als letzte Möglichkeit bei Übergriffen  im Umgang mir  aggressiven und impulsiven Kindern.

Diese leicht zu erlernenden Techniken sind eine Kombination diverser Kampfsportarten.  

Die Teilnahme wird mit 4 Lerneinheiten zur Verlängerung der Übungsleiter C-Lizenz Breitensport anerkannt. Anmeldung nehmen die Sportschule Emsland mail@sportschule-emsland.de
Tel.: 05952-940103, der zuständige Fachberater Schulsport Rainer Voigt oder Herr Stefan Schmidt, dag.sch@t-online.de entgegen.


----------------------------------------------------------------------------


Leistungsprüfungen / Meisterschüler besteht letzten Baustein zum Übungsleiter

Am 26.01.2013 fanden die ersten Leistungsstufen-Prüfungen im Jahr 2013 statt.


Diese wurde von allen Teilnehmern unterschiedlicher Leisungsstufen erfolgreich bestanden.

Den größten Erfolg konnte der Meisterschüler der Kampfkunst Gemeinschaft mit dem letzten bestandenen Baustein zum Übungsleiter verzeichnen.

* (Für Interessierte sind einige der Voraussetzungen/Bedingungen am Ende dieser Seite aufgelistet.)


----------------------------------------------------------------------------


Prüferlizenz für Abnahme des Deutschen Sportabzeichens des DOSB erworben

Am 02.07.2011 erwarb Trainer St. Schmidt die Prüferlizenz (La.Schw.Rad.Inline) für die Abnahme des Deutschen Olympischen Sportabzeichens (DOSB).


----------------------------------------------------------------------------


  

01.04.2011

Der Leiter und Lehrer der „Kampfkunst Gemeinschaft Nordhorn e.V.",
Herr Stefan Schmidt, wurde in das Dan Kollegium der DKKF (Deutsche Kampfkunst Föderation e.V.) aufgenommen. 


Die Aufgaben des Dan-Kollegiums bzw. ihrer Mitglieder sind das Lehren und Verbreiten der asiatischen Kampfkünste, die Erarbeitung von Prüfungsrichtlinien, das Abhalten von Prüfungen und Lehrgängen und das Aussprechen von Ehrungen in div. Kampfsportarten.

----------------------------------------------------------------------------


Qi Gong Ausbildung beim Shaolin Tempel erfolgreich abgeschlossen



Der Leiter der Kampfkunst Gemeinschaft Nordhorn, Herr Stefan Schmidt, hat nach einer über zweijährigen Ausbildung beim legendären Shaolin Tempel im Februar 2009 die Prüfung zum Qi Gong Trainer mit Auszeichnung bestanden.

In der höchst anspruchsvollen Ausbildung, die nur von drei Kampfkünstlern aus ganz Deutschland erfolgreich bestanden wurde, erlernte Herr Schmidt neben diversen praktischen Übungen und Sets des Shaolin Qi Gong sowie deren Umsetzung in der Kampfkunst auch die Säulen der Lehre der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin).
-
Qi Gong bedeutet „Arbeit mit und an der Lebensenergie“ und wird hierzulande auch als Gesundheits- und Heilgymnastik bezeichnet.

Qi Gong stärkt den Körper und den Geist, hilft z.B. bei körperlichen Problemen und Disharmonien, Rücken- und Gelenkproblemen, baut Stress ab und fördert das allgemeine Wohlempfinden.

Für Kampfsportler ist das Qi Gong u.a. eine Grundlage und Hilfe zur Konzentration und der Harmonie von Geist und Körper, was z.B. bei Turnieren oder Bruchtests von höchster Wichtigkeit ist um sich auf das „Wesentliche“ zu konzentrieren.

Als einziger vom Shaolin Tempel zertifizierter Ausbilder in Norddeutschland bietet Herr Schmidt bei der Kampfkunst Gemeinschaft Nordhorn e.V. kompetente und günstige Kurse an.
 
Ankündigungen über Kurse finden Sie auch in der örtlichen Presse oder auf dieser homepage.


----------------------------------------------------------------------------


Unsere Kurse:



  

.
  
  Qi Gong Grundkurs "Ba Duan Jin" - Acht edle Brokate der Shaolin
  

  
Termin:  auf Anfrage
  
  Ort:         -
  
  Kursbebühr: -
  Mitglieder DKKF: - (bitte Budopass mitbringen)
  
  Anmeldungen an: Herrn Stefan Schmidt
  
  email:
dag.sch@t-online.de  Tel.  privat: 05921/15798 od. AB 05921/726124 (Bitte hinterlassen Sie Ihre   Telefonnummer, wir rufen schnellstmöglich zurück.)
  
  -------------------------------------------------------------------------

              DAS SHAOLIN BA DUAN JIN QI GONG:

Das Ba Duan Jin wird auch als acht edle Übungen der Shaolin oder   acht Brokate übersetzt.
Brokat war im alten China ein Stoff, der teurer als Silber und andere materielle Dinge war.
Der Name zeigt den hohen Stellenwert dieser Übungen.


Es werden die gesamten Yin und Yang Energien des Körpers sowie das Abwehr Qi   ("Immunsystem des Körpers") gefördert und gestärkt.
  
Die Übungen stärken den Körper, bauen Muskeln auf, helfen dem Körper  beim Knochenaufbau und der Stärkung und Widerstandsfähigkeit der Gelenke   und üben eine physiologisch und sinnvolle Körperstruktur.


Das Ba Duan Jin geht auf den Shaolin Mönch, General und Krieger Yueh Fei   (1103-1142 n.Chr.) zurück, der dieses physisch leicht zu erlernende Set aus   dem von Boddhidharma überlieferten Yi Jin Jing entwickelte und damit   eine Übungsfolge zur Schulung der Höchstleistung von Geist und Körper   entwickelte, die u.a. der allgemeinen physischen und psychischen  Gesundheitserhaltung des Körpers dient.


Dieses Ba Duan Jin Set wurde leider in unserer westlichen Welt wie auch das   chinesische Essen "angepaßt".
  
 In diesem Kurs erlernen Sie das ursprüngliche original Set des   Shaolin Tempels ohne westliche Abwandlungen in Theorie und Praxis.
  
 (Die Übungen dieses Kurses sind für alle Teilnehmer unabhängig von Alter oder Geschlecht geeignet.)


-------------------------------------------------------------------------


Qi Gong Impressionen:

 


















Impressionen eines Kurses für angehende Übungsleiter beim LSB (Landessportbund Niedersachsen) in Sögel 2008 (I)


 


















Impressionen eines Kurses für angehende Übungsleiter beim LSB (Landessportbund Niedersachsen) in Sögel 2008 (II)



















Schnappschuß von einer Übung aus dem Set:

Shaolin Ba Duan Jin



















Schnappschuß von einer Übung aus dem Set:

Shaolin Da Mo Yi Jin Jing


-------------------------------------------------------------------------


Trainingsimpressionen der Gruppe

"effektive Selbstverteidigung":

 














Abwehrtechnik gegen einen Messerangriff














Sicherungstechnik am Boden nach Wurf


















Kopfwurfseitlich, Momentaufnahme















Sicherungstechnik

nach Befreiung aus dem Haltegriff "Schwitzkasten"



















Scherenwurf nach Faustschlagangriff

 


















gesprungener Seitwärtstritt














Kampfszene/Momentaufnahme aus einer Übungssequenz
des Kampftrainings für Fortgeschrittene

 

 

Kampfszene/Momentaufnahme (I)


 Kampfszene/Momentaufnahme (II)


-------------------------------------------------------------------------



















Mai 2008:

Ehrung für besondere Leistungen im Aufbau
und der Förderung der Kampfkunst


-------------------------------------------------------------------------


Reisebericht:

Internationales Treffen der Kampfsportler in Budva,Montenegro

In der Woche vom 03.03.2008 bis zum 10.03.2008 war der Leiter der „Kampfkunst Gemeinschaft Nordhorn e.V.", Kampfkunstlehrer und Shaolin Qi Gong Ausbilder Stefan Schmidt zum 2. Mal zu Gast bei Meister Predrag Lazarevic, dem Polizeichef von Montenegro in Budva.

Meister P. Lazarevic, Inhaber des 3.Dan im Nin Jutsu und Leiter des in Budva ansässigen Vereins „Ninjutsu Savez Crne Gore" hatte den Nordhorner Kampfkünstler zu diesem internationalen Treffen in die ehemals jugoslawische Republik eingeladen.

Bei diesem Treffen tauschten die Kampfsportler beim täglichen über 8-stündigen gemeinschaftlichen Training Erfahrungen und Techniken der unterschiedlichen Kampfkünste aus.

Am Samstag den 08.03.2008 wurde Herr St. Schmidt, von Meister Zoran S. Milovic zu einer internationalen Veranstaltung in der Hauptstadt Montenegros, Podgorica, eingeladen.

Nach einer offiziellen Begrüßung des Nordhorner Kampfkünstlers durch die Kampfsportlegende Meister Zoran S. Milovic, Inhaber des 6.Dan Judo, 6.Dan Jiu Jitsu, 8. Grad Sambo, 6. Grad Kung Fu, 1.Dan Aikido, 1.Dan Karate und Mitglied der „Hall of Fame-Martial Arts Legends“, der höchsten Ehrung für Kampfsportler, beeindruckten als erstes die Ninja Kämpfer des montenegrischen Vereins "Ninjutsu Savez Crne Gore" von Meister P. Lazarevic mit einer einmaligen Demonstration ihrer Selbstverteidigungskunst.

Im Anschluß fand ein Seminar statt, zu dem der Veranstalter Meister Z. Milovic u.a. auch einen Selbstverteidigungsexperten der Polizei aus den USA als Referenten eingeladen hatte.

Der für diese Veranstaltung extra angereiste Experte einer US-Spezialeinheit stellte diverse Selbstverteidigungsmöglichkeiten in Extremsituationen und im Straßenkampf vor, die von den Teilnehmern auch beim praktischen Training ausgeführt und diskutiert wurden.

Zum Abschluß der Reise nach Montenegro nahm Herr Schmidt am Sonntag gemeinsam mit Nin Jutsu Meister Lazarevic und seinen Schülern aus Budva an einem 11-stündigen praktischen Seminar der Kampfsportart "Viet Vo Dao" teil und erlernte verschiedene Techniken dieser fernöstlichen Selbstverteidigung.

Referent in dieser Selbstverteidigungskunst aus Vietnam war Danträger Cazim Trubljanin.

Am Ende dieses anspruchsvollen Seminars wurde der deutsche Gast mit einer Auszeichnung für seine sportlichen Leistungen geehrt.

Des Weiteren wurde der Nordhorner Gast von Ninja Meister P. Lazarevic für die Hilfe in der Förderung und dem Aufbau des Sports in Montenegro ausgezeichnet.

Insbesondere wurde auch der Einsatz für die Kinder des durch Krieg und Sanktionen gezeichneten Landes durch Ninja Meister P. Lazarevic geehrt.
(Herr Schmidt hatte u.a. in Deutschland zu einer erfolgreichen Spendenaktion aufgerufen.)

Herr Schmidt trat am folgenden Tag seine Reise zurück nach Deutschland an, wo er die gewonnenen Erfahrungen dieser Reise an die Schüler seines Vereins weitergeben wird.

Impressionen der Trainingsreise:



















Ausbilder St. Schmidt und Meister Predrag Lazarevic

 


















Herr St. Schmidt mit dem Seminarleiter aus den USA



















ein Teil des "Ninjutsu Savez Crne Gore" Teams bei der internationalen Vorführung in Podgorica, der Hauptstadt Montenegros (I)



















ein Teil des "Ninjutsu Savez Crne Gore" Teams bei der internationalen Vorführung in Podgorica, der Hauptstadt Montenegros (II)

 


















Vorführung Ninjutsu (I)



















Vorführung Ninjutsu (II)



















Vorführung Ninjutsu (III)


Am Sonntag den 09.03.2008, dem letzten Tag der internationalen Trainingsreise, wurde der Kampfkünstler St. Schmidt von Viet Vo Dao Danträger Cazim Trubljanin für seine besonderen sportlichen Leistungen ausgezeichnet.



































Des Weiteren wurde der Sportler von Ninja Meister P. Lazarevic für die Hilfe in der Förderung und dem Aufbau des Sports in Montenegro ausgezeichnet.

Insbesondere wurden u.a. auch der Einsatz von Shaolin Ordensmitglied Stefan Schmidt für die Kinder des durch Krieg und Sanktionen gezeichneten Landes durch Ninja Meister P. Lazarevic geehrt.


-------------------------------------------------------------------------


* zum Artikel 26.01.2013

(Auszug aus der Vereinsordnung von 2008)

Voraussetzungen für die Lizenz als Übungsleiter „Effektive Selbstverteidigung“
 
-- Mindestalter 18 Jahre 


-- 3. Leistungsprüfung


-- theoretische fachliche Kenntnisse und anatomische Grundkenntnisse


-- Grundkenntnisse in einer oder mehrerer klassischer Kampfsportarten,       wenigstens grüner Gürtel

-- Grundkenntnisse des Shaolin Qi Gong in Theorie und Praxis, sowie die Umsetzung in die Selbstverteidigung

-- Erste Hilfe Kurs

-- etc.